Posted on 4 Comments

Tesla Battery diagnostics – Teslalogger Preview

4 thoughts on “Tesla Battery diagnostics – Teslalogger Preview

  1. I saw first demo on Tech Forum, and I found it most interesting.
    But what I would be most interested in, is a real HUD that would show speed and map, something like Navdy had but better performing.
    Did you say that you update the data every 5 seconds, so I assume it would be impossible to show this info in front of you thru the steering wheel, like a HUD does!
    Thanks

  2. Naturlich gibt es einige die deutlich mehr drauf haben. Wie z.B. Hansjorg von Gemmingen-Hornberg. Aber das lasse ich nicht gelten. Er schiebt quasi sein Auto und ladt sein Tesla nur zwischen 80% und 20%. Nimmt man z.B. den Tesla von Jurgen Z. dessen Fahrzeug maximal 130 gesehen hat in Holland, dann sieht man ganz genau, wie das endet. Er hat uber 630.0m mit dem ersten Akku drauf. Die 2 schwachsten Zellen wurden immer schwacher (Hochohmiger), was zur Folge hat: unter 20% SOC besteht ein sehr gro?es Risiko, dass das Fahrzeug stehen bleibt, was schon etliche mal passiert ist. Aufladen auf 100% ist nicht moglich, weil der Balancer das Ungelichgewicht der Zellen nicht mehr ausgleichen kann. Laden am Supercharger ist eine Tortur. Er fangt mit 1W an und nach unter einer Minute hat er die Ladeschlussspannung erreicht. Den Rest der Ladung macht er dann unter W und fallt noch starker. Eine Ladung auf 90% dauert uber 2 Stunden. Nach sehr langem hin und her und viele Beweise mit Teslalogger und ScanMyTesla hat jetzt Tesla zugegeben, dass was Faul ist an seinem Auto. Wir hoffen, dass er eine neue Batterie bekommt.

  3. Hello
    I am looking to remotely monitor SOC on Tesla S
    Any ideas where I can get a telematics unit ?
    Thanks

    1. Hi David,
      it is possible to track it with our TESLALOGGER device. That allows to collect “in a TESLAfi-style” ALL available data @home.
      All car data is kept in your own regime behind your personal internet access. No need to give away your user credentials to any other
      service provider in the cloud which violates btw. the insurance legal terms of all these car users
      There is no need to question later tesla to provide any data.
      Because therefore you will have the TESLAlogger which stores currently more
      than 75000 miles from my modelS over the last 2 years.
      BR
      /mkl

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *